Florian Ultsch

Hotel-Pionier
Die Hotelier-Familie Ultsch setzt auf Gastfreundschaft in Reininghaus. Harry´s Home wird buchstäblich das erste Haus am Platz.
Florian Ultsch
Ein zweites Harry´s Home in Graz

Ein Tiroler Traditions- und Familienunternehmen in Graz – warum das?
Weil Graz die Wiege unserer Firmenexpansion ist. Wir haben in Hart bei Graz im Jahr 2006 unser erstes „Harry´s Home“ eröffnet. Vor dort an ist es dann Schlag auf Schlag gegangen. 2009 kam unser Linzer Hotel dazu, 2010 eines in Dornbirn, 2012 haben wir „Harry´s Home“ in Wien und 2015 in München eröffnet. Unser jüngstes „Kind“ ist heuer dazugekommen und steht in Zürich.
Die Entscheidung für die Steiermark und speziell für Graz ist vor allem deshalb gefallen, weil hier ein großes wirtschaftliches Potenzial liegt. Und was auf den Reininghaus Gründen geschieht, halten wir für ein äußerst attraktives Projekt – da wollen wir natürlich mit dabei sein.

Standort mit enormem Potenzial

Was reizt sie an diesem Projekt besonders?
Zum einem sind es das innovative Konzept und die tolle Infrastruktur. Zum anderen, und da bin ich wirklich begeistert, ist es die phänomenale Architektur. Da passiert ja im wahrsten Sinne des Wortes Herausragendes. Wir glauben an diesen Standort und an die Wirtschaftskraft die dort entsteht, dass wir uns zutrauen, ein zweites Hotel in Graz zu betreiben. Auch die Kombination von einem Hotel am Stadtrand, eben in Hart bei Graz, und einem im neuen Stadtteil ist für uns sehr interessant. Was sich auf den Reininghaus Gründen entwickelt, wird für Gäste von Graz sehr attraktiv werden.
Und das Konzept, das wir mit unseren Häusern verfolgen, passt dort bestens dazu – wir erfüllen sämtliche Ansprüche an modernes, urbanes Wohnen im Hotel.

Wir bauen ein „Hotel der Nähe“

Wohin geht denn die Reise in Sachen Hotellerie?
Da gibt es so Schlagwörter wie „Living like a local“ , „Wohnen auf Zeit“ oder „Moderne Nomaden“. Das sind Gäste, die länger vor Ort bleiben, mitunter sogar für Monate. Aus geschäftlichen aber durchaus auch aus privaten Gründen. Diese wollen dann auf Reisen und doch zuhause sein. Sie wünschen sich beispielsweise große Zimmer, mitunter auch eine Küche. All das stellen wir in modernstem Design zur Verfügung.
Wir sprechen auch vom „Hotel der Nähe“. Das heißt, dass wir die Mitarbeiter der Region beschäftigen, dass wir die lokale Gastronomie einbinden und daher unser Bio-Frühstück anbieten, aber kein eigenes Restaurant.
Ein weiteres Motto von uns lautet „Create your stay“. Wir bieten ein Modulsystem an, das es ermöglicht, die Leistung und den Preis selbst mitzubestimmen. Ob Reinigung oder Frühstück, man wählt aus, was man möchte und bezahlt dann natürlich auch nur das, was man sich ausgesucht hat. Wir setzen auf den mündigen Gast, der nicht voll serviciert werden will, und unterstützen ihn in seinen Bedürfnissen. All das passt wunderbar zu Reininghaus.

Es wird unser schönstes Haus

Ihre Familie war also in Sachen moderne, urbane Hotellerie ein Pionier in Österreich. Wird da in Reininghaus noch ein Schäufchen nachgelegt?
Eigentlich schon. Denn wir haben dieses Konzept, das sich nun als Megatrend erweist, bereits vor 13 Jahren, als man noch in Drei- bis Fünfsterne-Kategorien gedacht hat, entwickelt und konsequent ausgebaut. Wir hatten den Mut, neue Schritte zu gehen. Und wir sehen uns damit durchaus auch als Reaktion auf Airbnb – bieten jedoch in jeder Hinsicht höchste Standards. Und was Reininghaus angeht, so wird insofern nachgelegt, als das es in Sachen Architektur mit Sicherheit das schönste unserer Häuser werden wird und wir dort auch eine neue Innendesign-Linie realisieren. Darauf freue ich mich natürlich, wie ich insgesamt von der großartigen Idee, einen gesamten Stadtteil zu entwickeln begeistert bin. Und der ist noch dazu eingebettet in eine herrliche Natur und in die schöne Steiermark, die ich bereits von einigen Motorrad- und einigen Weintouren in die Südsteiermark kenne.

Ihm liegt Gastfreundschaft im Blut

Florian Ultsch wurde am 8. Oktober 1987 in Innsbruck geboren. Er maturierte an der Tourismusschule „Villa Blanka“ in Innsbruck und studierte an der WU Wien. 2013 ist er in den Familienbetrieb eingestiegen, wo er als Prokurist in der Harry´s Home Holding tätig ist.
Ein attraktiver Standort und eine phänomenale Architektur.
Symbol Stadt Reinginghaus Symbol Stadt Reinginghaus