Thomas S.

Pionierfamilie
Thomas aus Graz wird im Juni 2020 mit seiner Partnerin und den drei Kindern deren neue Traumwohnung im Quartier 7 beziehen.
Thomas S. 2
Mein erster Kontakt mit dem Projekt „Reininghaus Gründe“ war...

…ein Zeitungsbericht! Dann habe ich im Vorbeifahren auch die Infotafel der Wohnbaugruppe Ennstal gesehen und nachdem wir ja auf Wohnungssuche waren, habe ich mich dort informiert.
Ausschlaggebend dafür, dass ich mich für eine Wohnung entschieden habe war die Nähe zu den Großeltern, was ja mit bald drei Kindern nicht unwesentlich ist, das Angebot für die Kinder, wie Spielplätze und ein Stadtpark. Aber auch die Verkehrsanbindung ist super, ich kann mit einem öffentlichen Verkehrsmittel in die Arbeit fahren.

Als ich dann das Areal das erste Mal besucht habe, dachte ich mir...

…riesig! Eine wirklich tolle Lage! Aber als Eggenberger war es mir ja nicht ganz fremd. Ich kenne mich in der Umgebung aus, das war mir auch wichtig. Das Schöne daran, bei den ersten zu sein, die auf die Reininghaus Gründe ziehen ist, dass wir das Projekt von Anfang an wachsen sehen, es als Pioniere mitgestalten und somit Vorreiter sind. Ganz besonders freue ich mich auf die Möglichkeit, mit den Kindern schnell und ohne großen Aufwand im Hof, am Spielplatz im Grünen sein zu können. Die größten Pluspunkte für eine Familie – es gibt alles auf einem Fleck. Das Lebensmittelgeschäft, den Bäcker, man hat alle Vorzüge einer Stadt und dennoch auch ein großes Grünangebot.

Modernes, urbanes Leben bedeutet für mich,...

…dass es ökologisch ist, was ja auf den Bau, in dem ich wohne, zutrifft. Aber auch technologisch nachhaltig – mit öffentlichem Verkehr, E-Autos usw. Es braucht ein rundes Gesamtkonzept und vor allem auch Strukturen die fördern, dass viele Menschen in Frieden zusammenleben können.
Städtisches Leben hat für mich deshalb einen besonderen Reiz weil ich gerne unter Menschen und unter verschiedenen Kulturen bin. Und weil ich vom Einkauf bis zur Kultur auf ein großes und breites Angebot zurückgreifen kann, ohne dafür weit fahren zu müssen. Wenn dann auch noch Grünflächen dazukommen ist das einfach super.

Ein moderner Stadtteil muss unbedingt...

… ein gut ausgebautes Öffi-Netz und ein entsprechendes Angebot an familientauglichen Wohnungen haben. Wir haben jetzt vier Jahre nach etwas Passendem gesucht. Die meisten neuen Wohnungen sind für eine fünfköpfige Familie einfach zu klein. Und auch innovative Ideen rund um Grünflächen gehören für mich zu einer zeitgemäßen Stadtteilentwicklung.

In fünf Jahren...

werden wir uns in Reininghaus gut eingelebt haben. Meine Kinder fühlen sich wohl, wir haben viele tolle Kontakte mit unseren Nachbarn geknüpft. Es ist eine schöne Wohngemeinschaft entstanden.

Kurzbiografie

Thomas S. ist 31 Jahre alt, gebürtiger Grazer und arbeitet als Intensivpfleger im Krankenhaus der Elisabethinen. Mit seiner Partnerin Irmgard hat er zwei Kinder (4 Jahre und 11 Monate), das dritte kommt im November zur Welt.
Aufregend und spannend: Im Juni 2020 ziehen wir ein.
Symbol Stadt Reinginghaus Symbol Stadt Reinginghaus