Q3

Q3
Nachbarschaftliches Miteinander entlang der Esplanade: Moderner Städtebau trifft in Q3 auf die Prinzipien der Gartenstadt.
Q3 2
BWSG

Basierend auf einem Wettbewerbsentwurf der Geiswinkler & Geiswinkler Architekten ZT GmbH haben diese sowie die Arbeitsgemeinschaft Leeb-Winkler Architekten für die BWS Gemeinnützige allgemeine Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft ein vertikal zoniertes Stadtquartier entwickelt. Die zweigeschossige Sockelzone definiert quartiersinterne Geh- und Raddurchwegungen sowie Erhohlungs- und Kinderspielbereiche. Außerdem ist ein zentraler Platz an die Esplanade angebunden. Dieser lädt zum nachbarschaftlichen Miteinander ein. Architektonisch attraktiv sind vor allem die Brücken, welche die intensiv begrünten Dächer der Sockelgebäude miteinander verbinden. Moderner Städtebau wird durch die Kombination von der Idee der verdichteten urbanen Stadt mit den Prinzipien der Gartenstadt zum Ausdruck gebracht. Das Stadtquartier wird durch die Errichtung von 354 Miet-und Eigentumswohnungen und zahlreichen Handels- und Büroflächen, darunter ein Lebensmittelmarkt und eine Kletterhalle belebt.

Zum Bauträger
Symbol Stadt Reinginghaus Symbol Stadt Reinginghaus